klienten operations management 940x320px
klienten operations management 940x320px
klienten operations management 940x320px

Sie können uns jederzeit erreichen unter:

+49 89 4161 7235 info@strategyengineers.com

So finden Sie uns

Operations Management

Interoperabilität – die nächste Stufe operativer Exzellenz in Produktion und Logistik

Galt es im Bereich Produktion und Supply Chain bisher, einzelne Funktionen zu optimieren und effizienter aufzustellen meist in Rahmen mehr oder weniger enger organisatorischer Grenzen, so liegt der künftige Fokus auf dem Zusammenwirken von Unternehmensfunktionen und Geschäftseinheiten sowie im Zusammenspiel von weltweit aufgestellen Standorten, Lieferanten und Kunden. Interoperabilität ist der Schlüssel zu nachhaltiger Wettbewerbsfähigkeit in zunehmend globalisierten Märkten.
Digital Technologien ermöglichen diese Interaktionen auch über die Grenzen des eigenen Unternehmens hinaus sowohl in Richtung der Lieferanten und der Beschaffungsmärkte als auch auf Seiten der Vertriebs- und Distributionskanäle und letztlich der Kunden.
Unsere Klienten profitieren in einziartiger Weise von unserem ganzheitlichen Ansatz zu Erlangung eben dieser Interoperabilität – der nächsten und höheren Stufe von operativer Exzellenz:

und viele weitere unserer innovativen Lösungsansätze unterstützen den jeweils individuellen Ansatz für jeden unserer Klienten.

Unsere Leistungen (Auswahl)

Projektbeispiele

Optimierung des Produktionsnetzwerks

Problemstellung unseres Kunden:
  • Ein gewachsenes und heterogen aufgestelltes Produktionsnetzwerk in Deutschland hat eine unterschiedliche Leistungsfähigkeit an den einzelnen Standorten
Aktivitäten:
  • Definition eines optimierten Produktionsnetzwerkes in Deutschland zur Erfüllung künftiger OEM-Anforderungen
  • Einführung eines standortübergreifenden Produktionssystems auf Basis von Lean Management sowie Maßnahmen und Optimierungen zur Effizienzsteigerung
Ergebnisse:
  • Signifikante Steigerung der Effizienz in der Zusammenarbeit der Werke
  • Neuausrichtung der Produktumfänge der einzelnen Werke
  • Verbesserung der Produktindustrialisierung bei der Übergabe von Entwicklung an Serie

Reorganisation der Einkaufsfunktion

Problemstellung unseres Kunden:
  • Im Zuge der Internationalisierung hatte man versäumt, die Einkaufsfunktion mitzuentwickeln
  • Strategy Engineers sollte die suboptimalen Prozesse und Dimensionierungen der Organisation verbessern
Aktivitäten:
  • Prozessoptimierung bzw. Redesign
  • Neuausrichtung des Einkaufsnetzwerks
  • Dimensionierung der neuen Organisation inklusive Implementierungsunterstützung
Ergebnisse:
  • Reduzierte Durchlaufzeiten bei Beschaffungsprojekten
  • Frühzeitige Integration der Lieferanten in den Produktentstehungsprozess
  • Nutzung von Vorteilen auf den lokalen, osteuropäischen Beschaffungsmärkten
  • Effizienterer Ressourceneinsatz

Design des zentralen Qualitätsmanagements

Problemstellung unseres Kunden:
  • Ein Mobilitätsanbieter hatte unterschiedliche QM-Ansätze und Funktionen in einzelnen Divisionen: Intransparenz, hoher Steuerungsaufwand und schlechte Qualitätswerte waren die Folge
  • Eine zentrale Koordination und Steuerung sollte die Probleme lösen
Aktivitäten:
  • Internes Benchmarking der dezentralen QM-Funktionen und Ableitung best-of-company
  • Definition der Ziele, Aufgaben und Rolle der zentralen QM mit direktem Report an den CEO
  • Umsetzungsbegleitung
Ergebnisse:
  • Aufwertung des QM im Konzern und Steigerung der öffentlichen Wahrnehmung
  • Vereinheitlichung der divisionalen Funktionen hinsichtlich Aufgaben, Kompetenzen und Verantwortung
  • Divisionsübergreifende Nutzung von Erfahrungen und Synergien